ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Eine Machtdemonstration!!

Plakat

Ein perfekte Heimbilanz an diesem Wochenende. Die U9, die Amateurliga und auch die Altherren konnten ihre jeweiligen Heimspiele an diesem sonnigen Wochenende und vor traumhafter Zuschauerkulisse souverän gewinnen. Ausschlaggebend waren hier sicherlich auch die zahlreich mitgereisten Fans mit ihren Fanplakaten!!

ZuschauerNach dem vorausgegangenen 5-1 Sieg der Amateurliga wollten sich die Alten um Unterhofer Christof und Hintner Hannes gegen die Gegner aus Wengen natürlich auch keine Blöße geben und legten saftig nach. Und obwohl das Trainerduo Fischa&Hons die ganz grossen Kaliber in der ersten Halbzeit noch schonten (Kaneider und wie sie sonst noch alle heissen…), starteten die Spieler schneller als die Dietenheimer und Aufhofener Feuerwehr. (ob das ein gerechter Vergleich ist, sei dahingestellt..). Forer Steff als Kapitän zeigte in der 3er-Abwehrkette eine solide Leistung und machte allen Mitspielern vor, wie man Einsatz zeigte und mit Grazie Kopfbälle annahm.Wengen (4)

Der Redakteur von FUBAS schaffte es fast gar nicht, mit den Online-Eintragungen nachzukommen. Bereits nach 11 Minuten stand es 3-0 für die Heimmannschaft. Ein Traumtor nach dem anderen droschen unsere Männer in die gegnerischen Maschen. Am Ende der ersten Halbzeit stand es bereits 5-0, wobei unser Torhüter Recla Martin lediglich einmal seine ganze Klasse aufblitzen lassen musste, um eine gefährliche Aktion der Gegner zu klären. Das schönste Tor des Abends schoss unser Jungspund Mairhofer Michael, als er eine Rückgabe direkt und Volley aus über 20 Metern in die Maschen drosch, dass die Odl-Mamme wahrscheinlich heute immer noch dabei ist, das Tornetz wieder zusammenzuflicken.

Hier die Torschützen.

Torschütze

In der zweiten Halbzeit durften dann auch Mayr Ivo, Michl Stefan, Aschbacher Manuel, Unterhofer Christof und Kaneider Michael den Fans ihre ganze Klasse zeigen. Man sah ihnen aber an, dass sie sich sehr solidarisch mit den Wengenern zeigten und spielten deshalb lediglich auf Sparflamme. Auch wenn sie sich die eine um die andere schöne Chance erarbeiteten, vor dem Tor schossen sie dann immer absichtlich vorbei, und den Gegnern dabei eine noch eine größere Schmach zu ersparen. So blieb die zweite Hälfte torlos.

Ein Riesenkompliment der gesamten Mannschaft, die eine starke Leistung gegen nie aufgebende Wengener zeigte. Die Fans und vor allem die noch recht unerfahrenen Amateurligaspieler waren regelrecht angetan von der Meisterklasse der Alten. Einige Amateurligaspieler waren so baff, dass sie sich nach dem Spiel sogar setzen mussten und die Bier in der Bar gar nicht mehr stehend einnehmen konnten.

nackt

Wir laden alle Fans und Freunde auch nächste Woche wieder ein, zuzuschauen. Am Kirschtawochnende gibt es traditionsgemäß wieder ein Heimspiel. Spielbeginn ist diesmal 18.30 Uhr gegen die Spielgemeinschaft Rasen/Antholz. Wir freuen uns auf Euch!

Empfiehl diesen Beitrag deinen Freunden:

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>