ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Gewonnen… aber nur an Erfahrung!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eiskalt hat es uns diesmal in Pfalzen erwischt.

Unsere Altherrenmannschaft kam bei ihrem zweiten Pflichtspieleinsatz mit 1-7 unter die Räder. Nur durch modernste Technik war es überhaupt möglich, das Endergebnis herauszufinden. Die Tore, vorwiegend in der zweiten Halbzeit, fielen alle kurz nacheinander, so dass es schwer wurde mitzuzählen.

Aber nun von Anfang an: Es war von vorne herein klar, dass es gegen Pfalzen sehr schwer werden würde zu punkten. Durch einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle starteten wir schon stark dezimiert und nur durch die Unterstützung unserer Aushilfsjokers Pallua Robert und Mair Christian hatten wir überhaupt genug Leute, um eine volle Mannschaft und 2 Reservespieler zu stellen. Zudem mussten wir das Fehlen eines echten Tormannes verkraften, sodass sich Hintner Hannes für diesen Posten zur Verfügung stellte. War nicht das erste Mal, dass er seine Qualitäten als Tormann zeigte.

unsere Mannschaftsaufstellung

Hintner Hannes

Obermair Daniel       Rainer Josef        Pallua Robert       Suen Georg

Hintner Gerd          Gufler Günther

Forer Stefan        Gartner Maximilian       Kaneider Michael

Unterhofer Christof

Diesmal führte uns unser jüngster Spieler, Suen Georg, als Kapitän aufs Feld, der sich gerade erst von einer Halsentzündung erholt hatte. Das Spiel begann gleich mit einem Knall. Nach nicht einmal einer Minute trafen die Gegner schon mit einem wuchtigen Schuss die Querlatte. Hintner Hannes hätte keine Chance gehabt. Die erste Viertelstunde hielten wir noch gut dagegen, die Pfalzner hatten bis dahin aber sicher schon 6-7 gute Chancen ausgelassen. Doch in der 17.Minute musste Hintner Hannes das erste Mal hinter sich greifen. Nach einer Flanke köpfelte Pirilli Alex unhaltbar zum 1-0 ein. Das Eis war gebrochen. Kurz darauf kam das 2-0.

Mit diesem Ergebnis ging es auch die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam ebenfalls der erst wieder genesene Pramstaller Heinz anstelle von Suen Georg zum Einsatz. Aber auch er konnte das Debakel nicht verhindern. So fielen weitere 2 Tore in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit. Als dann auch noch der verletzte Fischa durch unseren Joker und Präsidenten Mair Christian ersetzt werden musste, hatten wir unser Tauschkontingent erschöpft. Fischa konnte wegen eines kleinen Ziehens im Oberschenkel leider nicht mehr weiterspielen. Doch auch dieser Wechsel brachte leider nicht die gewünschte Wende. Weitere zweimal klingelte es in unserem Kasten, auch aufgrund von Unkonzentriertheit und ein klein bisschen Resignation. Hintner Hannes, unser ansonsten souveräner Rückhalt – zumindest solange die Aktion in der anderen Hälfte lief – hatte hier aber keine Schuld daran. Im Gegenteil, er hat in der Zwischenzeit einige weitere hochkarätige Chancen der Gegner vereitelt, die teilweise an ihrem eigenen Unvermögen und an ihrer eigenen Chancenauswertung verzweifelten.

Mair Christian Torschütze des Ehrentreffers

Mair Christian
Torschütze des Ehrentreffers

Mit dem Anstoss nach dem sechsten Treffer kamen wir auch gleich zu einer unserer wenigen Chancen. Als der Gegner im eigenen Strafraum seine Hand zu Hilfe nahm, blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig, als Elfmeter zu geben. Unser Präsident nahm sich den Ball und gleichzeitig die Verantwortung für den Ehrentreffer und legte sich den Ball auf den Elfmeterpunkt. Ohne Anlauf schoss er den Ball fast unhaltbar halbhoch ins linke Kreuzeck. Eiskalt!!!

Der siebte und letzte Treffer der Gegner fiel 5 Minuten vor Schluss und war reine Ergebniskosmetik.

Der einzig Fehlerlose in unserer Mannschaft war am heutigen Tage unser Linienrichter und Fahnlwachtla Unterhofer Florian, unsere vielversprechende Nachwuchshoffnung für die zukünftigen Saisonen.

Gratulation den Pfalznern für diesen verdienten Sieg. Am nächsten Samstag um 19.00 Uhr folgt das nächste Auswärtsspiel gegen Gais, hoffentlich bis dahin wieder vollzählig.

Empfiehl diesen Beitrag deinen Freunden:

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>