ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Im Tal der Tränen angekommen

IMG_20180425_094101

Am Sonntag trafen wir im heimischen Waldstadion auf Tabellenschlusslicht Val Badia und wollten, nach dem Unentschieden in der Hinrunde, wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf holen. Trainer „Tano“ versprach der gesamten Mannschaft eine Pizza (bezahlt aus eigener Tasche) und Getränke (gesponsert vom Verein), sollten wir das Spiel gewinnen.

Von der ersten Minute an aber war erkennbar, dass unserer Mannschaft scheinbar ihr strikter Ernährungsplan wichtiger war, als die wartende Pizza, denn die Gäste aus dem Gadertal legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Minuten klingelte es in unserem Kasten. Das 1:0 fiel per sehenswerten Freistoßtreffer, bei dem unser Goalie Manu keine Abwehrchance hatte. Wir schafften es nicht, uns gefährlich vors Tor zu kombinieren und so ist das Spielgeschehen in Halbzeit eins schnell erzählt. Das Beste bis dahin für die Zuschauer war das sommerliche Wetter.

Das sollte es auch in der zweiten Halbzeit bleiben, denn es ging so weiter, wie in Halbzeit eins. Keine Torchancen, weder auf der einen, noch auf der anderen Seite. Wir warfen alles nach vorne, unser Trainer versuchte mit Wechseln die entscheidende Wende einzuläuten, doch es half alles nichts. Ganz im Gegenteil: In der Schlussphase konterten uns die Gäste aus und erzielten den 2:0 Endstand. Mehr gibt es zu dem Spiel leider nicht zu sagen. Spielen wir so weiter, kann die Abstiegsfeier schon geplant werden. Nach dem Spiel verirrten sich einige Akteure ins K1, wo beim Winterclosing das Spiel nochmal genauestens analysiert wurde und man zum Ergebnis kam, dass der Abstieg noch nicht besiegelt ist! Aber bei 5 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer müssen jetzt dringender denn je Punkte her…

Empfiehl diesen Beitrag deinen Freunden:

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>