ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Sieg im Elfmeterschießen beim Pokalspiel gegen Teis/Villnöss

Titelbild_vs_Teis

Am Samstag startete unsere Mannschaft das Abenteuer Landespokal.

In der 1. Runde traf man auf den Gegner aus Teis/Villnöss – kein unbekannter Gegner, da man sich bereits vor ein paar Jahren, ebenfalls im Pokal, gegenüberstand.
Leider konnte das Spiel nicht wie geplant auf dem neuen Kunstrasenplatz in Dietenheim absolviert werden, so mussten wir wieder auf den Platz in Percha ausweichen. In diesem Sinne nochmals ein Dankeschön an den Sportverein Percha.
Nun zum Spiel:
Mit breiter Brust und hoch motiviert trat unsere erste 11 auf das Spielfeld. Bereits nach wenigen Sekunden nach Anpfiff stand es schon 1:0 für unseren ASV. Di Pastena konnte dem Gegner den Ball abluchsen und spielte auf den eingelaufenen Jok Volgger, der das Leder trocken am Keeper vorbei in die Maschen drosch.
Ein gelungener Start, doch verpassten wir in den folgenden 5-10 Spielminuten die Führung auszubauen, da Gabse „Die Lunge“ Piffrader und Jok Volgger die hochkarätigen Chancen nicht in Tore ummünzen konnten.
So kam es, wie es kommen musste – nach einer gegnerischen Ecke in der 39. Spielminute konnte die Mannschaft aus Teis/Villnöss mit einem sehenswerten Kopfball ausgleichen. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.
In Halbzeit 2 ein ähnliches Bild, wir starteten mit einigen guten Aktionen und tollen Ballstafetten, so dauerte es wieder nicht lange, bis der gegnerische Torwart den Ball hinter sich aus dem Netz holen musste. Nach einer Aktion, die an das sagenhafte Tiki Taka von Barcelona erinnerte, wurde der Ball gekonnt durch die eigenen Reihen kombiniert, bis schlussendlich Dani Messner mit einem tollen Weitschuss den Ball über den Torwart ins lange Eck zirkelte.
Nach dieser tollen Aktion schalteten wir ein paar Gänge zurück und so nahm der Gegner das Zepter in die Hand und kam vermehrt zu einigen guten Aktionen. Richtig gefährlich wurde es allerdings nur bei Standards. So auch in der Schlussphase des Spiels. In der 88. Spielminute bekam der Gegner einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Der Freistoß konnte von unserer Verteidigung nicht entschlossen genug geklärt werden und so landete das Leder nach einer Flipperaktion genau vor den Füßen eines gegnerischen Spielers, der den Ball nur noch einnetzen musste.
Im Anschluss passierte nicht mehr viel, sodass es zum Elfmeterschießen kam. Dieses konnte unsere Mannschaft mit 5 sicher verwandelten Elfmetern für sich entscheiden. Den Schlusspunkt im Elfmeterschießen setzte unser Neuzugang Dei Vecchi „Jorginho“ Thomas, der den Ball mit seiner Elfmeter-Imitation von Jorginho souverän ins rechte Kreuzeck befördern konnte.
Hier im Bild zu sehen: "Der Eingesprungene Vecchi Elfer"

Hier im Bild zu sehen: „Der Eingesprungene Vecchi Elfer“

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>