ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Tolle Hinrundenbilanz der Altherren

Reservebank

Die Oldies haben auch in Wengen nichts anbrennen lassen. Zum Abschluss der regulären Meisterschaft lud Fischa alle Altherren (mehr oder weniger freiwillig) nach Wengen ein. Trainer Hons konnte aus den Vollen schöpfen, wobei das Wort „voll“ sich aber nicht auf die Reservebank bezog (man beachte das Titelbild).

Mit gezählter Mannschaft durfte sich Unterhofer Florian nach erholter Rippile-Verletzung die Kapitänsbinde umbinden und den Schiedsrichter und die gegnerische Mannschaft begrüssen. Fischa war nach dem letzten Spiel wieder so heiß aufs aktiv mitspielen, dass sich Trainer Hons weichklopfen ließ und ihn von Beginn an im Sturm aufstellte. Und Fischa dankte es ihm. In seiner gewohnt „leicht“ aggressiven Art stichelte er bei jeder Gelegenheit bei den Gegnern und zermürbte sie bereits von Beginn an. Seiwald Egon musste dafür seinem Sturmpartner Platz machen und wurde auf den linken Flügel strafversetzt. Der mehr oder weniger gesundete Rainer Stefan durfte das Tor hüten, das es bravorös blitzeblank sauber hielt, wie Hintner Gerd sonst nur seine Glatze.

Es waren 26 Minuten gespielt, als Mairhofer Paul wieder seinen Zauberfuß auspackte und eine Traumflanke hereingab. Und da kam ER geflogen…. (man sollte sich das nun mal bildlich vorstellen) Fischa nahm Schwung, hob ab und flog der Flanke entgegen. Eine gefühlte Ewigkeit blieb er fast in der Luft stehen, tippte den herannahenden Ball dezent mit seiner kahlen Stelle an seinem Kopf an und versenkte die Flanke unhaltbar im Kreuzeck. Ein Wahnsinnstor; und sein Erstes in dieser Saison. Sein ärgster Widersacher Seiwald Egon musste das Talent von Fischa neidlos anerkennen..

Im Bild der Moment des Kontaktes (Szene ist NICHT gestellt)

In der Halbzeit ließ sich der Torschütze dann unter frenetischem Applaus (von Helli) auswechseln. Mayr „Weingeist“ Helli hatte die Aufgabe, ihn zu ersetzen. Trainer Hons stellte um, hatte auch ein wenig Mitleid mit Seiwald Egon und ließ ihn deshalb wieder auf seiner eigentlich gelernten Position im Sturm spielen. Ca. 10 Minuten nach Wiederanpfiff schlug unser Top-Torschütze Mairhofer Paul zum vierten Mal in dieser Saison zu und erhöhte verdientermassen auf 2-0. Nun wollte auch Seiwald Egon sich endlich wieder einmal in die Torschützenliste eintragen lassen und so feuerte auch er unzählige Male auf den gegnerischen Kasten. Und so kam es wie es kommen musste: Der gegnerische Torwart bekam Mitleid (oder einen Lachanfall wegen der miserablen Chancenauswertung) und so fand nun endlich zehn Minuten vor Schluss auch ein Schuss von Schweigl den Weg ins Tor. Unsere Stürmer schossen in der zweiten Halbzeit sicher öfter auf das gegnerische Tor, als die Franzosen auf der Schlacht am Berg Isel. Es blieb aber am Ende trotzdem beim vielumjubelten 3-0 Sieg.

FAZIT: Ein gelungener Ausklang der Altherren-Hinrunde. Mit 10 Punkten überwintern wird auf dem ausgezeichneten 3. Platz, nur 4 Punkte hinter dem Erstplatzierten aus Rodeneck. Am Samstag konnten sich endlich nach langer langer Durststrecke Fischa und Schweigl in die Torschützenliste eintragen lassen. Es folgen noch zwei Pokalspiele, am 20.Oktober auswärts in St.Andrä/Brixen, das letzte findet am 27.Oktober daheim statt.

Hier noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache: Nachdem man gesehen hat, dass in den letzten zwei Spielen das Mittelfeld auch ohne Hintner Gerd wie geschmiert lief (wenn nicht sogar noch besser), ist er selbst und auch der Verein nun auf Suche nach einem neuen Verein für ihn. Eventuell könnte man einen Tausch mit Pfalzen anstreben (Seyr Egon für Hintner Gerd) oder man verleiht (verschenkt) ihn nach Rodeneck.

Wir wiederholen hier nun nochmal seinen Aufruf:

WER WILL MICH? Ich bin ja so ein stubenreines Mittelfeldmännchen, habe keine hohen Ansprüche (ihr bitte auch nicht an mich), bin gut im Mittelkreislaufen, bin sehr pflegeleicht (das lästige Fellbürsten fällt in diesem Fall ja weg) und hätte wahrscheinlich schon in der Rückrunde Zeit. Bitte meldet euch!!

Gerd1OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerd3Gerd4

Empfiehl diesen Beitrag deinen Freunden:

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>