ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

U8 gewinnt internationales Turnier in Vahrn!

Das Siegerfoto

Mit einem Riesenpokal und einem Europa-League-Sieg im Gepäck kehrte die U8-Auswahl des ASV Dietenheim/Aufhofen am Sonntag vom Champions Day (Sportwirt-Trophäe) zurück!

Auf der tollen Sportanlage in Vahrn fanden am Vormittag die Ausscheidungsspiele statt. Dabei traf die U8 gleich auf übermächtige Gegner: gegen den späteren Champions-League-Finalisten Wacker Innsbruck verlor man (nur) mit 0:3, gegen den späteren Halbfinalisten Mori S. Stefano mit 0:2. Ein 5:0-Sieg gegen Benacense Riva bescherte dem Team Rang 3 und damit die Quali für die Europa League, in der es am Nachmittag mit den Playoffspielen weiterging.

Das Achtelfinale

Im Achtelfinale war US Marco Rovereto der Gegner von Taya und Co., und unsere U8 dominierte das Spiel und zog mit einem ungefährdeten 5:0 in die Runde der letzten 8 ein.

Das Viertelfinale

Im Viertelfinale wartete mit Fiemme die bereits vierte Mannschaft aus dem Trentino. Dieses Match war enger, doch bald lag das Team U8 mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit war nur noch Ergebniskosmetik; der 2:1-Sieg bedeutete den Aufstieg unter die Top 4 und „Halbfinale“!

Das Halbfinale

Im Semifinale hieß der Gegner nun Sterzing. Nun dominierte die Taktik das Spielgeschehen und echte Chancen waren Mangelware. Nach 10 Minuten geriet das Team unglücklich in Rückstand; nur noch 5 Minuten bis zum Schlusspfiff, das Finale war in weiter Ferne. Zwei Minuten vor Spielende stellte das Trainerduo auf Einser-Verteidung um und warf alles nach vorne. Und das Risiko wurde belohnt. In der praktisch letzten Sekunde erzielte MatthiasW mit einem verdeckten Schuss das hochverdiente 1:1. Ein 6,5-Meter-Schießen musste entscheiden. Dabei holte Goalie JonasW zwei Bälle aus dem Winkel, während bei Dietenheim 4 von 5 auserkorenen Schützen Nerven aus Stahl bewiesen und sicher versenkten! Finale!

Das Finale

Das Endspiel fand vor toller Kulisse statt, die Spieler und Betreuer aller anderen Mannschaften sowie das gesamte Publikum verfolgten den Kampf um die Sportwirt-Trophäe. Gegen die großgewachsenen Spieler*innen der SG Plose musste noch einmal die letzte Energie aufgebracht werden. Und der Matchplan ging zu 100% auf. Hinten machten Taya und Tobias dicht, im Mittelfeld rackerten Elia, Benno, Mattia, Thomas und Matthias um jeden Ball, und vorne wirbelten Fabian und JonasH. Am Ende stand es 2:0 und der ASV Dietenheim/Aufhofen durfte sich zum Europa-League-Sieger 2019 küren lassen!

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>