ASV Dietenheim Aufhofen
Nicht verpassen:

Die Altherren sind im POKALFINALE!!!!

Rodeneck

Die Altherren haben es geschafft!! Nach einer nicht enden wollenden Reihe von schlaflosen Nächten konnte Christof Fischa Unterhofer gestern endlich wieder mal gut schlafen.

Die Altherren um Kapitän Seiwald Egon reisten mit einer 2-1 Führung aus dem Hinspiel aufs Rodenecker Hochplateau. Alle waren voll motiviert, den Sack zuzumachen und das erste Mal in ihrer Altherrenkarriere, zum Pokalfinale eingeladen zu werden. (Zugegeben, für unseren alten Hasen Martin Doc Grossgasteiger war das natürlich nichts Aussergewöhnliches; er ist schon in der Vergangenheit öfters im Finale gestanden).

Coach Hintner Hannes und Co-Trainer Hintner Dennis beobachteten von der Seitenlinie die Leistung ihrer Mannschaft. Aber wie so oft kamen wir nicht recht gut ins Spiel. Zu allem Überfluss zog sich Flügelflitzer Kanne Kaneider gleich zu Beginn eine Zerrung zu und musste schon nach wenigen Minuten wieder vom Platz. Dies demotiviert natürlich die gesamte Mannschaft, wenn DER Hoffnungsträger schlechthin schon so früh schlapp machte.. Die Verteidigung wirkte daraufhin nervös und wusste nicht recht umzugehen mit der Situation. Kurz darauf klapperte es schon das erste Mal in unserer Kiste. 1-0 für die Rodenecker. Eine Stellungsfehler in der Verteidigung ermöglichte die Führung der Gegner. Und die bekamen nun Aufwind. Kurz darauf dann das zweite Tor. Nach einem Freistoss wurde der gegnerische Stürmer sträflich allein gelassen und dieser konnte so zum 2-0 einnicken. Recla Martin war chancenlos.

Aber unsere Männer wollten nicht aufgeben.. Sie kämpften tapfer weiter und man sah, dass sie den Sieg wollten. Die Spieler erarbeiteten sich immer mehr Bälle, auch dank Mittelfeldregisseur Hintner Gerd, der gestern ein Bombenspiel ablieferte. Wir kamen auch zu einigen sehenswerten Chancen, scheiterten aber immer ganz knapp.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb unsere Mannschaft spielbestimmend, die Gegner aus Rodeneck wurden zunehmend nervös. Die Platzhoheit hat sich unsere Mannschaft mittlerweile lange schon erkämpft und gab sie auch nicht mehr her. Nur mit dem Torschiessen klappte es bis jetzt noch immer nicht. Bis er kam, Danny „Zauberfuss“ Marietti. Aus einem Eckstoss(!!!) heraus zirkelte er die Flanke direkt und unaufhaltsam ins lange Eck. Ein Traumtor! Dieses Endergebnis würde auch gleichzeitig Elfmeterschiessen bedeuten. Doch unsere Männer legten nach. Und die Rodenecker wussten sich nicht mehr zu helfen. Man sah ihnen den Frust direkt an, zusätzlich dezimierten sie sich selbst, als ein Spieler durch ein Reaktionsfoul direkt die rote Karte sah. Unser Trainer Hons sah die Chance gekommen und stellte daraufhin auf 3-4-3 um und brachte Fischa als dritten Stürmer. Und dieser legte los wie die Feuerwehr. Nicht so sehr als Stürmer, sondern mehr als Eiertreter mischte er die gegnerische Verteidigung auf und liess nie einen Zweifel aufkommen, wer hier das Sagen hatte. Er rannte alles um, was ihm im Weg stand; die Gegner bekamen sogar schon Angst, wenn er sich ihnen nur näherte. Trotz Überzahl und drückender Überlegenheit blieb es beim 1-2.

Dies bedeutete direktes Elfmeterschiessen. Auch die Amateurligamannschaft wollte sich im Live-Videomitschnitt den Ausgang nicht entgehen lassen. Einzig Fischa Unterhofer verließ noch vor dem Elferschiessen den Platz. „I heib des net, i ge zi duschn!!!“ rief er noch dem mitgereisten Fanclub zu. Der extra angereiste Auenfischa-Fanclub schaute sich nur verdutzt an.

Elferschiessen

1. Marietti Daniele – eiskalt verwandelt

2. Rodeneck gleicht aus

3. Hilber Werner – souverän versenkt

4. Rodeneck verschiesst! An die Oberlatte und der Ball prallt von der Torlinie zurück aufs Feld

5. Hintner Gerd verschiesst – zu schwach geschossen

6. Recla Martin springt auf der Linie auf und ab; hat nichts genutzt, Rodeneck gleicht wieder aus

7. Mairhofer Pauli – kurzer Anlauf, Torhüter versetzt, erneute Führung für Dietenheim/Aufhofen

8. Recla Martin hälft den Elfmeter!!!

9. Kapitän Seiwald Egon: er verwandelt eiskalt den entscheidenden Elfmeter!!!!!!!!!!!

FIIIINNNAAAALLLE!!!!!!!

 

Das Pokalfinale findet am Sonntag 2.Juni um 13.00 Uhr in Neumarkt statt!!! Die Fans könnten diesen Tag sicherlich gut nutzen, ihre Familien mitzubringen, das Unterland eignet sich nämlich hervorragend zu Spaziergängen und Ausflügen.

Wir sehen uns in Neumarkt

Empfiehl diesen Beitrag deinen Freunden:

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>